dorothee  schön

autorin



VITA

geboren am 24.11.1961 in Bonn
verheiratet, zwei Kinder, ein Hund
Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München, Abteilung Dokumentarfilm
seit 1986 freie Drehbuchautorin
Mitglied der Deutschen Filmakademie, des VDD und der Deutschen Akademie für Fernsehen
Unterzeichnerin von Kontrakt 18


Auszeichnungen

Adolf-Grimme-Preis (2010 und 2013, nominiert 2014 und 2018)
Österreichischer Filmpreis "Romy" (2018)
Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen (2018)
Ernst-Schneider-Preis (2010)
3Sat-Zuschauerpreis (2009, 2012 und 2018)
Nymphe d'Or, Monte Carlo (2012, nominiert 2018)
Signis Prize, Monte Carlo  (2012 und 2018)
Prix Italia, Turin (2012)
Premios Ondas, Barcelona (2012)
Gold World Medal der New York Festivals (2012)
Preis des internationalen Festivals in Bar, Montenegro (2010)
Prix Spécial du Jury beim Festival de la Fiction,  La Rochelle (2018)
Deutscher Hörfilmpreis  (2012)
Preis der Erwachsenenbildung, Österreich (2018)
Unicef-Preis auf den Filmfestspielen in Venedig (1989)
Publikumspreis der Oberhausener Filmtage (1985)
Deutscher Fernsehpreis (nominiert 2012, 2013, 2018)
Thomas-Strittmatter-Drehbuchpreis (nominiert 2013)
Prix Europa (nominiert 2013)
Fritz-Gerlich-Filmpreis (nominiert 2016)
Sonderpreis des Hartmannbundes (2019)

Filme nach Drehbüchern von Dorothee Schön liefen u. a. im Wettbewerb der Filmfestspiele Venedig und im Wettbewerb der Berlinale

Lehrtätigkeiten

Hochschule für Fernsehen und Film (HFF), München
Deutsche Film- und Fernsehakademie (DFFB), Berlin
Internationale Filmschule (ifs), Köln
Kunsthochschule für Medien (KHM), Köln
Filmuniversität Konrad Wolf, Babelsberg
Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg
Fondation de formation continue pour le cinéma et l‘audiovisuel, Lausanne
Drehbuchwerkstatt München: dramaturgische Betreuung der Erstlingsdrehbücher von Friedrich Ani, Henriette Piper, Susanne Schneider u.v.a.