dorothee  schön

autorin



Die Welt steht still

Fernsehpiel
Regie: Anno Saul
Darstellerin: Natalia Wörner, Marcus Mittermeier, Klaus Pohl, Lena Stolze
Produktion: Jutta Lieck-Klenke & Anne-Lisa Dwyer (NetworkMovie), Daniel Blum (ZDF)

Eine Intensivmedizinerin in der Coronakrise: Als die Bilder aus Bergamo um die Welt gehen, steht das Leben der Konstanzer Ärztin Dr. Caroline Mellau (Natalia Wörner) Kopf. Caroline wird Mitglied des Klinikkrisenstabs und ist rund um die Uhr im Einsatz. Gleichzeitig sitzt ihr Mann Stefan (Marcus Mittermeier) als Musiker von einem Tag auf den anderen ohne Einkommen zu Hause, die Kinder können nicht in die Schule gehen. Und niemand weiß, was kommen wird...


Erstausstrahlung: 15. November 2021

https://presseportal.zdf.de/pm/die-welt-steht-still/

Pressestimmen:

"Gerade durch die Konzen­tration auf die Ereignisse dieser Zeit ist der Film besonders eindrücklich. Sein beobachtender Gestus ist nicht nur nüchtern. Er schließt Emotionen und Ängste, Vereinsamung und Vereinzelung ein, spart sich aber Katastrophenfilm-Spannungsdramatik. [...] Auf exemplarische Weise humanistisch. - Ein Film, über den man reden wird." (Frankfurter Allgemeine)

"Wenn es je einen wichtige Fernsehfilm zur richtigen Zeit gab, dann diesen." (Tagesspiegel)

"Eine Hommage an das Personal in den Krankenhäusern." (Frankfurter Rundschau)

Ein Film, "der jetzt bereits Fernsehgeschichte geschrieben hat". (Tittelbach.tv >)

"Top-Tipp - Ein überzeugender Versuch, der weitreichenden Dimension der Seuche mit ihrer Kollektiverfahrung im Format eines Spielfilms Platz zu geben, in dem sich jeder wiederfinden kann. Kenntnisreich, sensibel und voller Empathie - großartig! Ein echtes TV-Event" (TV-Movie)

"Tipp des Tages - Erschreckend glaubwürdige Chrona-Chronik" (TV-Spielfilm)

"Tagestipp - Durch die Konzentration auf eine Figur gelingt eine packende, glaubwürdige und nicht reißerische Chronik der Ereignisse, auch dank der realistischen Darsteller und der präzisen Recherche der Medizinwelt." (TV-digital)