Filmübersicht

Pfeillinks Pfeilrechts

Heilig Blut

(aus der Reihe „Tatort“, 1996)

Regie: Hartmut Grießmayr
Produktion: Veith von Fürstenberg, Bavaria
Redaktion: Heidi Steinhaus, WDR

Darsteller: Martin Lüttge, Roswitha Schreiner, Maria Schell, Ina Weisse

Im Kloster 'Heilig Blut' wird die junge Nonne Theresa von ihren Mitschwestern tot am Fuß des Glockenturms aufgefunden. Die Äbtissin vermutet einen Unfall, schließt Selbstmord oder gar Mord aus. Doch als sich bei der Obduktion herausstellt, dass die Tote schwanger war, erscheint alles in neuem Licht. Um peinliche Schlagzeilen zu vermeiden, stimmt die Äbtissin zu, dass sich Kommissarin Koch vorübergehend im Kloster einquartiert.

„Es sind die Humoresken, die witzigen Dialoge … die dem Tatort Atmosphäre einhauchen“ (Süddeutsche Zeitung)

„.. feines Gespür für eine geschlossene Gesellschaft, die sich dem Schweigegelübde unterworfen hat, und zugleich Raum für Ironie, den Blick von „draußen“. … Dennoch wird das Milieu der klösterlichen Abgeschiedenheit nicht idealisiert, schon gar nicht dämonisiert.“ (epd-medien)


"Heilig Blut" ist als DVD im Handel erhältlich:

heiligblut

Home

Vita

Filme

Aktuelles

Veröffentlichungen

Kontakt

Links